Reinhold Strobl

Mitglied des Bayerischen Landtags

Projekt Juniorwahl 2017: Ab sofort können Schulen sich anmelden

MdL Reinhold Strobl ruft Schülerinnen und Schüler zu reger Beteiligung auf

Schnaittenbach/München (sor).
Am 24. September 2017 wählen die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes einen neuen Bundestag. Parallel dazu findet wieder die bundesweite Juniorwahl 2017 statt. Der SPD Landtagsabgeordnete ruft alle Schulen seines Wahlkreises auf, sich jetzt für die Juniorwahl 2017 anzumelden: „Diese Wahl ist ein willkommener Anlass, um Schülerinnen und Schülern Parlamentswahlen als das Zeichen freiheitlicher Demokratie und deren Bedeutung näher zu bringen.

Sie können sich mit dem Thema „Wahlen“ vertraut machen“, erklärt der Politiker. Das Projekt „Juniorwahl 2017“ parallel zur Bundestagswahl mache es möglich, Demokratie bereits in der Schule ganz praktisch zu erleben und zu üben. „Nur wer wählt, kann mitentscheiden und Verantwortung für unsere Demokratie übernehmen. Unsere jungen Leute sind aufgeschlossen und interessiert. Ich würde mich über eine rege Beteiligung sehr freuen.“

Schirmherr der bundesweiten Juniorwahl 2017 ist wieder Bundestagspräsident Norbert Lammert. Teilnehmen können alle Schulformen der Sekundarstufen I und II ab Klasse 7; Schwerpunkt 9./10. Jahrgang. Die Juniorwahl bietet den Schulen für die Vor- und Nachbereitung sehr umfangreiche Hilfestellungen und Materialien, die die organisatorische Umsetzung erleichtern: eine Telefonhotline, didaktische Anregungen, sämtliche Wahlunterlagen mit Wahlbenachrichtigungen und Wählerverzeichnissen, detaillierte Informationsbroschüren und Anleitungen für alle Beteiligten, Informationsvideos, Lehrerfortbildung, Wahlkabinen und vieles mehr.

Mehr Informationen und die Modalitäten der Anmeldung finden sich im Internet unter www.juniorwahl.de